Gynäkologie

Die gynäkologische Abteilung behandelt Erkrankungen der Gebärmutter, der Eileiter und Eierstöcke sowie Blasenschwäche.

Rekonstruktion des Beckenbodens und Inkontinenz-OPs

Chefarzt Sokol Rexhepi hat sich auf die Behandlung von Blasenschwäche und Inkontinenz spezialisiert. Mit dem CESA-/VASA-Operationsverfahren in minimal-invasiver Technik werden die anatomischen Strukturen im Beckenboden wiederhergestellt. Damit lässt sich die Kontrolle über die Blase bei Dranginkontinenz in vielen Fällen wieder zurückgewinnen. 

Minimal-invasive Tumorchirurgie

Ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung ist die minimal-invasive chirurgische Behandlung von Tumorerkrankungen der Gebärmutter und Eileiter.

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ist von der Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie als minimal-invasives chirurgisches Zentrum (MIC-Zentrum) anerkannt. Chefarzt Rexhepi führt Ärzteworkshops zur Vermittlung der CESA-/VASA-Chirurgie durch.

Chefarzt

Sokol Rexhepi, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Kontakt

Sekretariat Gynäkologie
Sophia Stimatini, Lilli Heinze
08421 / 601-5416
ei.gynaekologie(at)klinikallianz.com