Gynäkologie

Die gynäkologische Abteilung behandelt Erkrankungen an den weiblichen Organen. Chefarzt Sokol Rexhepi hat sich dabei auf die Behandlung von Blasenschwäche und Inkontinenz spezialisiert. Mit dem CESA-/VASA-Operationsverfahren in minimal-invasiver Technik werden die anatomischen Strukturen im Beckenboden wiederhergestellt. Damit lässt sich die Kontrolle über die Blase bei Dranginkontinenz in vielen Fällen wieder zurückgewinnen. Ein weiterer Schwerpunkt der Abteilung ist die minimal-invasive chirurgische Behandlung von Tumorerkrankungen der Gebärmutter und Eileiter.

Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe ist von der Arbeitsgemeinschaft gynäkologische Endoskopie als minimal-invasives chirurgisches Zentrum (MIC-Zentrum) anerkannt. Chefarzt Rexhepi führt Ärzteworkshops zur Vermittlung der CESA-/VASA-Chirurgie durch.

Kontakt

Sekretariat Gynäkologie
Sophia Stimatini, Lilli Heinze
08421 / 601-5416
ei.gynaekologie(at)klinikallianz.com

Harninkontinenz

Dem unkontrollierten Harnverlust setzen wir eine sehr neue Behandlung entgegen: eine minimal-invasive Operation, bei der die Beckenbodenstrukturen wiederhergestellt werden.