• Bettenmachen Slider
  • Munk Slider

Ausbau der Onkologie

27.10.2017

Nach kurzer Abwesenheit hat die Klinik Kösching Frau Dr. Christine Braun wieder in ihren Reihen. Die Internistin mit Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie wird künftig als Sektionsleitung den onkologischen Bereich in der Klinik Kösching weiter ausbauen.

Der Ärztliche Direktor der Klinik Kösching, Prof. Dr. Alexander Hansen (li.), und der Betriebsdirektor Alfred Schimmer begrüßen Dr. Christine Braun in der Klinik.

Dies geschieht vor allem in dem Bereich, in dem die Klinik schon längere Zeit Krebspatienten versorgt: im WDC-zertifizierten Darmzentrum. Die Klinik Kösching bietet Darmspiegelungen zur Vorsorge und bei akuten Beschwerden an. Wird ein Tumor entdeckt, kann dieser von den Viszeralchirurgen der Klinik entfernt werden. Frau Dr. Braun wirkt in der Diagnostik mit und plant die Chemotherapie, sofern sie nötig wird. Eine Chemotherapie kann zur Verkleinerung des Tumors vor der Operation oder als Nachbehandlung zur Verringerung der Rückfallrisiken  durchgeführt werden.

Die Onkologin leitet auch das interdisziplinäre Tumorboard. In der Konferenz beraten Klinikärzte unterschiedlicher Fachrichtungen und niedergelassene Kooperationspartner über die optimale Therapie für jeden Patienten. Dabei sitzen neben den Krebsspezialisten Fachexperten für Strahlentherapie, Pathologen und Chirurgen am Tisch.

Ausbau des Behandlungsspektrums auf Lymphdrüsen- und Blutkrebs

Frau Dr. Braun behandelt neben den gastrointestinalen Tumoren wie Speiseröhren-, Magen-, Darm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs auch Tumoren des urologischen und gynäkologischen Formenkreises, insbesondere im metastasierten Zustand. Zu ihrem Behandlungsspektrum gehören auch Lymphdrüsenkrebs und Blutkrebs. „Diese Krebsarten zeigen sich meist durch Gewichtsverlust, Fieber und Nachtschweiß“, sagt Dr. Braun. Patienten mit diesen Symptomen sollten sich schnellstmöglich beim Haus- oder Facharzt vorstellen. Diese weisen bei Bedarf in die Klinik ein.

„Krebs ist die zweithäufigste Erkrankung nach Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Viele Patienten sind davon betroffen  auch im Landkreis Eichstätt und Umgebung. Diese Menschen können wir mit Frau Dr. Braun und ihrem Team wohnortnah versorgen“, sagt Betriebsdirektor Alfred Schimmer.