• Bettenmachen Slider
  • Munk Slider

Aktuelles

Nach kurzer Abwesenheit hat die Klinik Kösching Frau Dr. Christine Braun wieder in ihren Reihen. Die Internistin mit Schwerpunkt Hämatologie und Internistische Onkologie wird künftig als Sektionsleitung den onkologischen Bereich in der Klinik Kösching weiter ausbauen.

Mit der Oberärztin Petra Regina Burckhardt und der Zulassung zur ambulanten Bronchoskopie hat die Medizinische Klinik I in Eichstätt heuer zwei große Entwicklungsschritte gemacht. Als nächstes soll auch die Weiterbildung in der Gastroenterologie angeboten werden.

Über Neuerungen im Fachgebiet der Kardiologie haben sich am vergangenen Mittwoch rund 40 Kardiologen, Internisten und Hausärzte auf Einladung der Klinik Eichstätt informiert. Studienergebnisse und neue Leitlinien standen bei der Tagung im Alten Stadttheater im Mittelpunkt.

Als eine von nur 3 Kliniken in Bayern darf sich die Klinik Kösching Qualifizierungsstätte für Interventionelle Therapie der arteriellen Gefäßerkrankungen nennen. Das heißt, das gefäßmedizinische Team um Chefarzt Prof. Alexander Hansen darf Ärzte darin ausbilden, Gefäßerkrankungen an Arterien...

Ein Gelenk durch ein Kunstgelenk zu ersetzen, erfordert viel Wissen, Erfahrung und Können. Die Zertifizierung als EndoProthetikZentrum (EPZ) zeichnet Kliniken aus, die dies besitzen. Der Klinik Kösching und ihren niedergelassenen Partnern wurde dieser Status jetzt erneut bestätigt.

Die Kliniken starten wieder in ein neues Vortragsjahr. In diesem Jahr werden über 80 Vorträge zu unterschiedlichsten Gesundheitsthemen angeboten.

Die Klinik Eichstätt feierte gestern den 10. Geburtstag des Herzkatheterlabors. Im Rahmen des Festaktes wurde auch der neue Oberarzt Dr. Martin Schiller vorgestellt.

Am 29. Mai beginnt die Generalsanierung der Klinik Eichstätt. Zum 1. Juni wird der Eingang am rückwärtigen Teil des Klinikgebäudes geschlossen und die Liegendanfahrt für die Rettungswägen in den Wirtschaftshof verlegt.

Jedes fünfte Kind schreit in den ersten Lebensmonaten ohne erkennbaren Grund übermäßig viel. Um betroffenen Eltern zu helfen, informieren die Kliniken im Naturpark Altmühltal gemeinsam mit der Koordinierenden Kinderschutzstelle des Landratsamts (Koki) über Schreibabyambulanzen.

Einen großen Schritt in Richtung Zukunft tun derzeit die Kliniken Eichstätt und Kösching. Sie führen die elektronische Fieberkurve ein. Bis 2018 sollen alle Stationen in beiden Kliniken durchgängig digital arbeiten.